Über die Konferenz

Die AG AM ruft eine neue Fachkonferenz ins Leben:

AM4I – Additive Manufacturing for Industry
26. – 27. Mai 2020 in Ludwigsburg

Schwerpunkt der Fachkonferenz wird die industrielle Anwendung von Additive Manufacturing sein; insbesondere der Einsatz im Maschinen- und Anlagenbau steht im Fokus. Die Konferenz zeigt entlang der additiven Prozesskette, wie sich AM-Projekte erfolgreich gestalten lassen, worauf in additiv-gerechten Konstruktionen und im Bauprozess zu achten ist, und worauf es im Bereich der Nachbearbeitung ankommt.

Additive Manufacturing wird zum industriellen Produktionsverfahren und ist längst über seine Ursprünge im Rapid Prototyping hinausgewachsen. Der Schlüssel dazu sind robuste, zunehmend automatisierte Prozesse.

Diese Entwicklung wird die Fachkonferenz AM4I in Ludwigsburg beleuchten, Best Practice Beispiele liefern und dabei jede Menge Erfahrungswissen aus der industriellen Praxis vermitteln. Die Basis dafür sind offener fachlicher Austausch und die Vernetzung der Akteure entlang additiver Prozessketten. Beides wird auf der Fachkonferenz am 26. und 27. Mai 2020 möglich sein; wobei neben den Mitgliedern der AG AM zahlreiche VDMA Mitgliedsunternehmen sowie externe Teilnehmer vertreten sein werden.



 
 

Das könnte Sie auch interessieren